Sex-Affären am Arbeitsplatz, Geheimnisse, kriminelle Machenschaften, berufliche oder private Verfehlungen… Es gibt tausend Möglichkeiten Manager und Führungskräfte zu erpressen.
Hilfreich dabei ist, aus Sicht der Täter, der allzu sorglose Umgang mit vertraulichen Informationen im Kunden- und Kollegenkreis. Öffentliche Prahlerei mit der sexuellen Affäre, Smalltalk, welcher Kunde wann und wo über den Tisch gezogen wurde oder Geschäftsinterna, die aus einer Bierlaune heraus im nicht ganz nüchternen Zustand im Freundeskreis preisgegeben werden sind wichtige Informationen und können das spätere Opfer schnell in Schwierigkeiten zu bringen. Aus Tätersicht lassen sich derartige Informationen gut in bare Münze umwandeln. Was im Freundes- oder Kollegenkreis anfängt, kann schnell zu einem Desaster für das gesamte Unternehmen werden.
Während man die Täter oftmals im engeren Umfeld vermutet, ist wenig bekannt, dass auch die professionell organisierte Wirtschaftskriminalität die Informationen der Stammtische und Vereine bis hin zu Freundes- und Familienkreisen für sich entdeckt haben.
Viele Unternehmer, Manager und Führungskräfte werden dabei unter Vorgabe falsch verstandener Freundschaft und Vertrauensverhältnissen systematisch über einen längeren Zeitraum ausspioniert. Die psychologisch geschulten Kriminellen sorgen für einen dosiert eingefädelten Informationsfluss um intime Details Stück für Stück ans Tageslicht zu befördern ohne, dass der Betroffene böse Absichten erahnt.
Informationen über Probleme oder Verfehlungen in der Familie oder im Arbeitsbereich sind oftmals das Startsignal für Erpressungs- und Bedrohungsszenarien. Die Täter graben die „Leichen im Keller aus“. Private und berufliche Fehltritte, Fotos, Videos, E-Mails und Chat Protokolle. Alles was eben brauchbar erscheint. Die Opfer sind zumeist gutbetuchte, leitende Angestellte, Rechtsanwälte, Ärzte, Manager und Führungskräfte, Unternehmer, alles, wo viel zu holen ist. Aber auch der ganz normale Bürger kann ins Visier solcher Machenschaften geraten.
Es passiert täglich und doch kommen die meisten Straftaten nicht ans Tageslicht. Die Opfer, egal wie arm oder reich, befürchten Rufmord, Bedrohung und Erpressung, bis hin zur völligen Vernichtung. Dabei werden Einträge, persönliche Daten und Angaben als Druckmittel gegen benutzt, um die Opfer zu erpressen und ggf. auch zu bedrohen. Den Tätern geht es dabei in erster Linie um Geld. Angst, dass die Opfer zur Polizei gehen, ist aus Tätersicht kaum zu befürchten, zumal die Kundschaft jeden Preis bezahlen würde, um die berufliche und familiäre Reputation zu schützen. Damit sind die Betroffenen den Tätern oftmals hoffnungslos ausgeliefert. Je mehr Verfehlungen aufgedeckt werden, umso reizvoller ist es, die Kundschaft systematisch auszuspionieren. Je mehr man weiß, umso leichter lässt sich das Erpressungsszenario fortführen. Drohungen wie die, intimen Daten an die Familie, Ehefrau und den Arbeitgebern weiterzugeben, oder die Datensammlungen im Internet zu verbreiten, verfehlen selten ihre Wirkung. Die Betroffenen bezahlen oft große Mengen Bargeld, die bei einmaliger Zahlung immer wieder gefordert werden. Eine, aus der die Opfer nicht mehr heraus kommen und schon so manchen sogar bis in den Suizid getrieben haben. Aus Scham wenden sich die Wenigsten an die Polizei, obwohl dies eigentlich dringend zu empfehlen sei. Doch die Polizei einzuschalten heißt aus Opfersicht einen Offenbarungseid zu leisten und die kleinen dunklen Geheimnisse preisgeben zu müssen. Skandale und Affären, auf die Medien nur warten.
Sie stecken in extremen Schwierigkeiten? Sie sind in etwas Unangenehmes hineingeraten? Sie sind verzweifelt und wissen nicht wie sie aus der Nummer herauskommen können? Sie haben Probleme die auf keinen Fall an die Öffentlichkeit gelangen dürfen? Sie benötigen eine Lösung unter Ausschluß der Öffentlichkeit ohne lästige Mitwisser?
Die Problemlöser – Secret Problem Solving & Troubleshooting international Tel: 0049 700 97797777 (12.4 day / 6.3 night cent) On-call service coordination – 0049 175 4531436 or 0049 151 22739601 E-Mail: hilfe@detektiv-international.de Homepage: https://www.detektiv-international.de
Special missions Upperclass: http://www.themr.black E-Mail: hilfe@themr.black Tel: +49 175 622 68 99